Granit reinigen, schleifen, mattieren, imprägnieren

Was ist Granit?

Granit ist ein sehr hartes und dichtes magmatisches Gestein, das hauptsächlich aus den Mineralen Quarz, Feldspat und Glimmer besteht. Es entsteht tief unter der Erdoberfläche durch die langsame Abkühlung und Kristallisation von Magma, das in der Erdkruste aufsteigt und dort erstarrt. Aufgrund seiner Härte, Beständigkeit gegenüber Witterungseinflüssen und Vielseitigkeit wird Granit häufig als Baumaterial für Innen- und Außenbereiche verwendet, darunter Arbeitsplatten, Bodenbeläge, Fassadenverkleidungen und Denkmäler. Granit kommt in einer breiten Palette von Farben und Mustern vor, abhängig von den spezifischen Mineralien und ihrer Verteilung im Gestein.

Granit ist ein Gestein von körniger Struktur, das aus einer Mischung von Mineralen wie Quarz, Feldspat und Glimmer besteht. Die Bezeichnung "Granit" stammt vom lateinischen Wort "granum", was Korn bedeutet und sich auf die körnige Textur des Gesteins bezieht. Diese Vielfalt an Mineralen verleiht Granit eine breite Palette von Farben und Mustern. Die erste wissenschaftliche Beschreibung des Granits geht auf den schwedischen Chemiker Johan Gottschalk Wallerius zurück, der im 18. Jahrhundert die Zusammensetzung des Gesteins erforschte. Heute wird Granit aufgrund seiner Härte, Beständigkeit und Vielseitigkeit häufig als Baumaterial in der Architektur und im Bauwesen verwendet.

Granite bestehen hauptsächlich aus Quarz und Feldspat, ergänzt durch dunklere Mineralien wie Glimmer. Ihr chemischer und mineralogischer Aufbau ähnelt dem vulkanischen Gestein Rhyolith. Granit tritt in der Regel in massiven Formen auf und kann durch natürliche Klüfte in Blöcke zerlegt werden, sowohl horizontal als auch vertikal. Seltener bildet sich Granit nahe der Oberfläche der Intrusion.

Granit zeichnet sich durch sein breites Farbspektrum aus und ist für seine hohe Stabilität und Festigkeit bekannt. Dank der sichtbaren Kristalle wirkt polierter Granit besonders edel. Mit einer Mohshärte von 6-8, bedingt durch den hohen Quarzanteil, gilt Granit als einer der härtesten Natursteine. Diese Eigenschaften machen ihn abriebfest, wetterbeständig und hitzebeständig.

Granit wird in verschiedenen Bereichen des Bauwesens eingesetzt. Im Straßenbau dient er als Pflastersteine, Bordsteine, Gehwegplatten und Schotter. Farbige Granite finden im Außenbereich dekorative Verwendung, beispielsweise zur Gestaltung von Wegen oder als Fassadenverkleidung. Im Innenbereich kommen Granite als Bodenbeläge, Wandverkleidungen, Tischplatten, Küchenarbeitsplatten und Fensterbänke zum Einsatz. Zudem werden sie zur Herstellung von Skulpturen und zur Aufwertung von Badezimmern verwendet. Im Gartenbau finden sie Verwendung in Brunnen, Vogeltränken und anderen Gartenobjekten.

Granitvorkommen sind weltweit verbreitet. Die Gewinnung erfolgt heutzutage größtenteils maschinell. Die Farben der Granite variieren je nach Region, wodurch Experten anhand der Quarzfarben den Ursprungsort des Granits identifizieren können. Deutschland verfügt über reichhaltige Granitvorkommen, insbesondere in Gebieten wie dem Oberpfälzer Wald, dem Bayerischen Wald, dem Erzgebirge, dem Harz und dem Thüringer Wald. Außerhalb Europas werden Granitsteine verstärkt in Ländern wie China, Brasilien und Südafrika abgebaut.

BTW Stein-Schleiftechnik GmbH - Professionelle Steinveredelung.

Alte Steinhauserstrasse 1 | 6330 Cham

www.marmorschleifen.ch | info@marmorschleifen.ch

+41 (0)41 521 32 98 | +41 79 850 47 20

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Klicken Sie auf Einstellungen für weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren.

Einstellungen